Thousand Eyes Überwachung von Internet-Gateways und WAN-Verbindungen

Mit dem Einsatz von ThousandEyes hat die netcos GmbH ab 2020 einen neuen Monitoring-Standard für ihre Managed Services Kunden etabliert. Die Überwachung von Internet-Gateways und WAN-Verbindungen mit ThousandEyes wird auch als einzelner IT-Service außerhalb eines Full Managed Services Vertrages angeboten. Anfragen an: info@netcos.de

 

Die Cloud-Plattform von ThousandEyes überwacht das gesamte Geschehen im Internet und bei Cloud-Providern. Außerdem werden Echtzeitdaten zur digitalen Performance von Nutzern, Anwendungen, Websites und Services über jedes Netzwerk hinweg erfasst.

 

Hohe Monitoring-Standards – Grundvoraussetzung für die Übernahme von Betriebsverantwortung

Nur wenn wir einen entsprechend hohen Monitoring-Standard nutzen, können wir als IT-Dienstleister in Zukunft auch wirklich Betriebsverantwortung für die IT-Infrastrukturen unserer Kunden übernehmen.

 

Denn die Abhängigkeit vom Internet nimmt zu und die Komplexität steigt: Immer mehr Kunden verlagern beispielsweise Standarddienste wie Office365 in die Cloud. Oder sie möchten oder müssen – insbesondere in Coronna-Zeiten – ihren Mitarbeitern das Arbeiten aus dem Homeoffice ermöglichen. Zusätzlich werden zunehmend auch Businessprozesse ins Internet outgesourct.

 

Wir haben zwar keine 1000 Augen, aber gut, wenn einer ein verlässliches Auge darauf wirft!

 

Stanislaw Panow

 

Stanislaw Panow, Geschäftsführer netcos GmbH

 

 

(Bildquelle: AdobeStock_48986765)